Für Singles / Paare       Für Frauen         

Suche

Gleichberechtigung

  • Bei den öffentlichen Diskussionen über die Gleichberechtigung der Geschlechter kommt es häufig zu begrifflichen Missverständnissen. Im Grundgesetz wird Gleichberechtigung für alle gefordert. Dies gilt also auch für Fragen des Geschlechts.

    Frankfurter Erklaerung edited2Was aber bedeutet Gleichberechtigung? Nichts anderes als das Gewähren gleicher Möglichkeiten mit den gleichen Chancen. Tatsächlich haben aber mittlerweile jeder Mann und jede Frau in Deutschland die gleichen Möglichkeiten, was die Wahl des Berufs und die weitere Entwicklung angeht. Wer Gleichberechtigung für Frauen fordert, meint in der Regel eine Gleichstellung.

    Was aber bedeutet Gleichstellung? Sie bedeutet, genau betrachtet, das Gegenteil von Gleichberechtigung. Wo nämlich Chancenfreiheit und das Leistungsprinzip gelten sollte, fordert die Gleichstellung stattdessen eine Quote. Überall dort, wo Frauen aus verschiedenen Gründen unterrepräsentiert sind, sei es aus Gründen unterschiedlicher Wünsche und Lebensentwürfe oder aus der traditionellen Arbeitsteilung heraus, wird mit einer Quote eine verfassungswidrige Diskriminierung von Männern vorsätzlich betrieben. Denn Qualifikation kann erworben, Leistung erbracht werden, die Wahl des Geschlechts, um aufgrund von Gleichstellung einen Arbeitsplatz zu bekommen, kann hingegen nicht ohne Weiteres verändert werden.

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


    Ich möchte mit der Einführung des Begriffs Bevaterung eine neue Pädagogik vorstellen, in der Vater und Mutter beide primäre Bezugspersonen und beide gleich wichtig sind.

    Publikationen und Medien prägen und entwerten den Vater als zentrale Bezugsperson. Dabei spielt Bevaterung eine entscheidende Rolle für eine gesunde Entwicklung der Kinder. Vater und Mutter sind in keinster Weise gleich und austauschbar, wie uns die Gender-Mainstream-Bewegung einzureden versucht.

    Bemutterung ist etwas anderes als Bevaterung, oft verhalten sich beide sogar widersprüchlich zueinander, und eben deshalb sind sie so wichtig für jedes Kind. Gleichberechtigung wird gesellschaftlich immer nur als Kampf gegen Benachteiligung von Frauen gesehen, umgekehrt werden aber Nachteile und Diskriminierung von Männern ignoriert.

    Egal ob du Vater, Onkel, Freund, Erzieher oder Lehrer bist: Sorge dafür, dass unsere Kinder männliche Vorbilder bekommen und Männer in der Erziehung gleichberechtigt werden.

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


     

    Das heutige Thema haben sich viele von euch gewünscht! Darf ein Mann dominant sein? Oder muss er es sogar? Es gibt viel Verwirrung im Bezug darauf.

    Wenn man Frauen fragt, was für einen Partner sie sich wünschen, bekommt man zur Antwort: einen einfühlsamen, verständnisvollen und treuen Mann, der sie liebt, aber ihnen auch ihre Freiheit lässt. Alles soll gemeinsam und gleichberechtigt entschieden werden. Das ist die Antwort des rationalen, bewussten Teils, der durch das gesellschaftliche Ideal einer gleichberechtigten und unabhängigen Frau geprägt wird.

    Dem steht aber ein romantisches Bedürfnis entgegen, das emotional sehr viel mächtiger ist. Es ist häufig unbewusst, hat aber -gerade deshalb- einen viel größeren Einfluss auf die Frau. Dieser romantische Teil einer Frau sehnt sich nach einem Mann, der etwas riskiert: der sie anspricht, erobert, verführt, Entscheidungen trifft und Risikobereit ist. Sie sehnt sich nach männlicher Stärke und Schutz.

MÄNNLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein aufregendes und spannendes Leben als Mann

Cover Homepage pop up

Mein neuer Männer-Podcast ist online! Was dich erwartet?

Jede Woche mindestens eine Folge mit Coaching Tipps rund um die Themen Mann-Sein, Flirten und Beziehung, Sexualität, Bevaterung. Außerdem Spannende Experteninterviews, Übungen und Meditationen. 

 

Zum Podcast