Blog

Für Singles / Paare       Für Frauen         

Suche

10253913 454749154694763 4979724055971561538 nMänner werden heute in der Öffentlichkeit immer häufiger als liebenswerte Trottel dargestellt, die die gesamte Macht und Führung den Frauen überlassen. Es scheint fast so, als würden sie sich dafür schämen, Mann zu sein. Frauen sind die Macher und Männer ihre genügsamen und etwas minder begabten Diener. Kostproben gefällig? Ein Plakat der Partei „Die Grünen“ zeigt einen liegenden Mann, die Partnerin hat die Füße auf seiner Brust. Der Spruch darüber „Die Hälfte der Macht den Frauen“ spiegelt die politische Forderung, das Bild die Realität.

In einem Werbespot von Toyota sitzen zwei Paare zusammen im Wohnzimmer und eine Frau erzählt von den Vorzügen ihres neuen Corolla: tolle Form und Farbe, viel Stauraum, Platz für Kinder und umweltschonend. Ihr Mann reagiert darauf stumm und einfältig, indem er auf seine Hand das einzige Argument, das ihm einfällt - „177 PS“ schreibt und dem anderen Mann zeigt. Eine stumme Verständigung unter Männern, denn die Kommunikation und Entscheidung über den Kauf bestimmen die Frauen. Sie hat hier die besseren Argumente und er steht am Ende als Trottel da, weil er sich versehentlich die Farbe mit der Hand an die Stirn schmiert.

Männer merken meist gar nicht, dass sie öffentlich bloßgestellt werden. Dass das Bild in den Medien die gesellschaftliche Realität wiederspiegelt: Die Frau hat die Macht und Führung übernommen. Der Mann ist zum etwas trotteligen, netten und lieben Begleiter geworden.

Wenn du dein Leben als Mann wirklich genießen willst, dann kannst du das weder allein noch ausschließlich mit Frauen. Du brauchst Männer, die du kennst und magst und die mit dir verbunden sind. Denn viele Aspekte des Mannseins lassen sich nur mit Männern zusammen erleben. Hier erlebst du dich als Mann im Spiegel der anderen Männer. Wer als Mamasöhnchen groß geworden ist, der hat meistens auch eine Art krankhafte Fixierung auf Frauen entwickelt. Das führt im späteren Leben dazu, dass er auch in seinen Freundschaften auf Frauen ausgerichtet bleibt und sich auch in der Partnerschaft komplett emotional abhängig macht.

Björn Kite5 Tipps, wie du dein Adrenalinlevel pushst

Wie viel Adrenalin fließt durch deine Adern? Lebst du gemütlich und weichgespült in deiner Komfortzone? Oder ist dein Leben ein Abenteuer, mit immer neuen Wagnissen? Ich behaupte: Ohne Adrenalinschübe verweichlichen Männer-ohne ab und zu gefährliche Grenzerfahrungen zu meistern, bleiben sie mittelmäßig und lasch. Solche Erfahrungen biete ich in meinen Seminaren. Die meisten Teilnehmer sagen anschließend, dass sie selten so große Ängste durchlebt hätten. Aber genau das stärkt die eigene Männlichkeit. Während am Anfang meist blanke Panik vorherrscht, entwickelt man nach einer Weile eine beinahe irre Freude an den Adrenalinkicks und beginnt Situationen, vor denen man bisher geflüchtet wäre, geradezu zu suchen.

 

Halte den Krieger in dir wach und lebendig

Ich suche oft Situationen, die gefährlich sind und meinen Adrenalinspiegel hochpuschen. Das hält den Krieger im Mann wach und man bleibt jung und energiegeladen. Wer jede Gefahr und Herausforderung aus seinem Leben verbannt, verweichlicht und wird unbewusst. Deshalb praktiziere ich diverse Extremsportarten, probiere neue und verrückte Dinge aus, reise in verschiedene Länder und versuche immer mal wieder zwischenmenschliche Grenzbereiche auszuloten. All das hat mich stärker und männlicher gemacht!

 

Suche nach neuen Herausforderungen

Was macht dir Angst? Was findest du anstrengend? Was ist dir peinlich? Was würdest du niemals tun?

Wenn du männlicher werden willst, mutiger und abenteuerlustiger, dann sorge für tägliche Adrenalinkicks. Mach jeden Tag etwas, das anstrengend, schmerzhaft oder peinlich ist. Suche nach Herausforderungen, die dich mit deinen Grenzen konfrontieren. So hältst du deine Männlichkeit lebendig!

 

5 Tipps, wie du deinen Adrenalinlevel pushst

 

  • Sorge dafür, dass andere deine Grenzen respektieren

  • Fange bewusst einen Streit an

  • Mache eine Probestunde in einem Material-Arts-Studio

  • Springe nackt in einen eiskalten Fluss

  • Faste einen Tag lang

 

Wenn du mehr Tipps haben willst, wie du dein Adrenalinlevel auf Hochtouren halten willst, dann lies mein Buch:

 

Männlichkeit geniessen!

 

Podcast

Im Gespäch mit Deniz Deke zu seinem Bestseller "Männlichkeit leben", das bereits über 30000 mal verkauft wurde. Klartext zu wichtigen Männerthemen.

Podcast mit Bjørn Thorsten Leimbach

 

Herzenskrieger

Mein Name ist Siegfried und ich bin 56 Jahre alt. Aufgewachsen bin ich bei meiner Mutter mit zwei Schwestern ohne männlichen Gegenpol. Durch viele Schulwechsel lernte ich schon früh zu kämpfen, Mutproben zu bestehen und mich durchzusetzen. Mit 12 Jahren wurde ich zum „Mann im Haus“ erkoren, da meine Mutter krank wurde.
Somit wurde ich konditioniert, es jedem Recht machen zu wollen und bekam Zuwendung wenn ich lieb war. Das Drama nahm seinen Lauf. Es war ein innerer Kampf der Rebellion und des Verlierens.
Nach der Hauptschule absolvierte ich eine Lehre als Schlosser und machte mit 26 Jahren meinen Meister. Mit 30 machte ich meinen Betriebswirt und übernahm meine erste Betriebsleiterstelle in einer Großwäscherei, mit 80% Frauenanteil. Eine sehr spannende Herausforderung.

Pornosucht

Im Klartext: Wie du lernst die Frau zu ficken, die du liebst. Und die Frau zu lieben, die du fickst. Alles andere macht dich auf Dauer krank und beziehungsunfähig.

Auszug aus dem ebook „Ekstase statt Porno“:

Regel 16: Respekt

Um in dir selbst die Abspaltung der weiblichen Archetypen „Hure“ und „Heilige“ zu überwinden, gewöhne dir Folgendes an: Nachdem du ein Porno geschaut hast, halte das Bild mit dem Gesicht der Frau an und vergrößere es möglichst zu einem Portrait.