Für Singles / Paare       Für Frauen         

Suche

Herzenskrieger

  • Eine persönliche Rückschau

    Am 8.10.2004 begann mit dem 1. Herzenskrieger-Seminar Step 1 eine neue Epoche in der deutschen Männerbewegung. Nach einigen Jahren, in denen ich Männergruppen leitete, teils explizite Männerseminare, teils im Rahmen unseres LoveCreation-Jahrestrainings konzipierte ich 2004 eine ganz neue Art von Seminar. Es sollte sich grundsätzlich von der eher feministisch geprägten Seminar- und Therapiekultur der vergangenen Jahrzehnte unterscheiden, die auch mich (wie alle anderen Trainer, Coaches und Therapeuten) geprägt hatte. Dass meine Seminarkonzeption so erfolgreich sein würde und dass daraus eine ganze Männerbewegung entstehen könnte, hatte ich damals höchstens erahnt. Schon die ersten Herzenskrieger-Seminare schlugen wie eine Bombe ein: es war ein ganz anderer Ansatz als in den bisherigen Männergruppen, in denen Männer eher weichgespült wurden: reden, jammern, verstehen, trösten und sich wie Frauen gegenseitig nett und freundlich behandeln. Klar: etwas Tanz, gruppendynamische Übungen oder Feuer-Rituale waren auch dabei. Aber bis zu jener Zeit waren die gängigen Männergruppen doch eher eine Reaktion auf die Frauengruppen: echte Männlichkeit, Aggression und männliche Rituale waren noch immer auch in Männergruppen verpönte Themen , von echten Männer-Initiationen und Herausforderungen ganz zu schweigen. Was fehlte war eine echte, männliche Seminarkultur.

  • Zur 12. Auflage habe ich in meinem Standardwerk Männlichkeit leben einige Ergänzungen und Veränderungen vorgenommen. Zwei wesentliche Teile davon, das Vorwort und die letzten Seiten des Buches stelle ich hiermit zu Verfügung. So sind alle Leser auf dem neuesten Stand.

    Dieses Buch widme ich in Liebe und Dankbarkeit meinem Vater Eckhard Leimbach und meinen Söhnen Joshua, Odin, Kairos und Aion.

     

    maennlichkeit lebenVorwort zur 12. Auflage, März 2019

    Herzlichen Glückwunsch, Mann!

    Sie halten mein erstes von mittlerweile zehn Büchern in der Hand. Sie haben sich dazu entschieden, die grundlegende Lektüre zum Thema Männlichkeit zu lesen. Dieses 2007 erstmals erschienene und über 40.000 Mal verkaufte Buch ist wohl das meist gelesene der deutschsprachigen Männerbücher. Es initiierte eine neue Männerbewegung und ist mittlerweile als eine Art „Männerbibel“ die Grundlage für viele Coaches, Therapeuten und Seminarleiter, die mit Männern arbeiten. Die wesentlichen Ideen darin wie positive Aggression, Bedeutung des Vaters, Polarität der Geschlechter – um einige zu nennen – sind seitdem vielfach aufgegriffen worden.

  • Nach dem Erfolg des ersten ausgebuchten Charisma-Seminars möchte ich auf die Anfragen eingehen und „Charisma" erneut anbieten. Gerade die Mischung von Herzenskriegern, die das Training bereits absolviert hatten und neuen Männern war spannend und gegenseitig bereichernd für alle Beteiligten. Dieses Seminar ist anders aufgebaut und strukturiert als das Herzenskrieger-Training – es stellt vielmehr eine Ergänzung dar. Die Teilnehmer brauchen demnach keine Vorerfahrung für das Charisma-Seminar.
    Foto-Paar-U1-2011Hier werden Persönlichkeitsanteile aktiviert und Fähigkeiten erworben, die für eine charismatische Ausstrahlung wesentlich sind. Wer allerdings Vorträge und Präsentationen erwartet, die gemütlich im Stuhl konsumiert werden können ist hier fehl am Platz. In erster Linie werden konkrete Fähigkeiten in der Gruppe und auch in der Öffentlichkeit trainiert. Dazu gehören Stimm- und Sprachschulung, Rhetorik, Körpersprache, Gestik und Mimik. In vielen Übungen geht es aber darum das eigene Energieniveau deutlich anzuheben – das geht nicht ohne körperliche Aktivität und Schweiß. Die Männer bekommen in diesem Seminar speziell männliche Aspekte einer charismatischen Ausstrahlung vermittelt: Selbstsicherheit, Aggression, Durchsetzungskraft, Wille, Präsenz und Führungsqualitäten werden trainiert. Eine Konfrontation mit einer großen Bandbreite an Emotionen und ein Training der eigenen Ausdrucksfähigkeit soll dazu beitragen Zugang zu verschiedenen Gefühlen zu bekommen. Insgesamt wird die eigene Persönlichkeit dadurch facettenreicher und schillernder.

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


    Wodurch verändert man seine Persönlichkeit nachhaltig? Wie erlernt man neue Verhaltensweisen? Wir wird man selbstbewusster, männlicher und erfolgreicher? Wie bewältigt man Lebens- oder Sinnkrisen?

    Ich persönlich absolviere seit über 30 Jahren Ausbildungen, Seminare, Therapien, Workshops, Meditationen und arbeite mit den unterschiedlichsten Methoden aus vielen Ländern. Was mich dabei veränderte und prägte, waren die konkreten Erfahrungen, die Kontinuität und die persönlichen Kontakte. Seit über 25 Jahren begleite ich Menschen auf ihrem Weg der persönlichen Entwicklung in Seminaren, Coaching, Therapie und Ausbildungen und ich konnte in all den Jahren studieren, welche Faktoren entscheidend wirken, damit sich jemand persönlich verändert und nicht nur Wissen anhäuft.

    In der heutigen Podcastfolge erkläre ich dir, wie auch du den Weg einer nachhaltigen Persönlichkeitsentwicklung gehen kannst und worauf es dabei ankommt.

  • Ich wurde mehrfach gefragt, warum ich Männer zu Herzenskriegern ausbilde und was meine Motivation dabei ist. Die Antwort, die ich an dieser Stelle einmal öffentlich geben möchte, umfasst verschiedene Aspekte: die persönliche, die psychologische und die gesellschaftliche Motivation.
    Persönlich liegt mir die Männerarbeit sehr am Herzen. Ich bin Mann und leide oft mit anderen Männern, wenn ich sehe, wie sie sich für ihre Männlichkeit schämen, sich Frauen unterordnen, respektlos behandeln lassen und ihr Potenzial brachliegt. Vieles, was sie erleben, kenne ich persönlich und ich habe viele Jahre gebraucht, um mich davon zu befreien und meine wahre männliche Kraft und Größe zu finden. Viele weibliche und männliche feminisierte Therapeuten und Seminarleiter waren dabei eher ein Hindernis als eine Hilfe. In vielen Therapien und Selbsterfahrungsgruppen wurde nur meine weibliche Seite gestärkt, die männlichen Aspekte aber unterdrückt oder sogar geächtet. Aggression, Stärke, Wildheit, Stolz, Entschiedenheit, Risikobereitschaft und männliche Ekstase waren in diesen Gruppen tabu oder wurden sogar „wegtherapiert“. Diese Erfahrungen möchte ich anderen Männern ersparen. Mir macht es Freude, ihnen zu zeigen, was wahre Männlichkeit bedeutet und sie herauszufordern.

  • Die Fussball-Frauen sind zum 2. Mal Weltmeister geworden - ohne ein verlorenes Spiel und sogar ohne einen Gegentreffer. Das wirft die Frage auf: Warum sind die deutschen Frauen den Männern in den typischen "Männersportarten" voraus? Männer interessieren sich traditionell für Fussball, Boxen und Autorennen. Das sind männliche Sportarten, wo Männer unter sich waren. Ja, waren. Denn es gibt nicht nur immer mehr weibliche Fans und Reporterinnen, auch die deutschen Sportlerinnen sind hier besonders erfolgreich. Hier die aktuellen Fakten:

    Regina Halmich ist seit 12 Jahren Boxweltmeisterin.
    Die deutschen Fußballfrauen sind zum 2. MAl Weltmeister ohne einen einzigen Gegentreffer.
    Jutta Kleinschmidt deklassiert auch die Männer bei der Paris Dakar Ralley.

    Deutsche Frauen setzten sich also bei diesen Sportarten im internationalen Vergleich besser durch als deutsche Männer. Woran liegt das?

  • Verschwende keine Zeit - geh lieber gleich zum Experten! Bjørn Thorsten Leimbach ist Deutschlands Männercoach Nr. 1 und der Bestseller-Autor für Männerbücher. 2004 rief er eine neue Männerbewegung ins Leben. Über 10.000 Männer erreichte er bislang - und es werden täglich mehr.

    Das Kult-Männerbuch
    2007 erschien „Männlichkeit leben", das bisher bekannteste deutsche Männerbuch. Es nahm enormen Einfluss auf das Leben vieler Männer und bot ihnen eine neue Orientierung. In den Medien fand das Kult-Männerbuch großen Widerhall. Viele seiner provokanten Aussagen und Thesen finden sich heute in den Mainstream-Medien wieder. Er hat einen breiten gesellschaftlichen Veränderungsprozess bewirkt, ein neues Verständnis von Männlichkeit und Geschlechterrollen erzeugt. Es ist ein neues Bewusstsein für positive Aggression und die Bedeutung des Vaters für die Kinder entstanden, ebenso für Benachteiligung von Jungen und für Gewalt gegen Männer – Themen, die der Autor in provokanter Weise in seinem Buch beschreibt. Therapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, Coaches und Seminarleiter empfehlen es ihren Klienten, aber auch viele Frauen stellen nach der Lektüre einige feministische Thesen über Männer in Frage.

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


    In der heutigen Folge warten authentische Interviews, mit Männern aus meinem aktuellen Herzenskrieger Training auf dich.

    Es sind Männer, die selbst das Herzenskrieger Training durchlaufen haben und aktuell in meinem Training assistieren und  viel zu berichten haben, von ihrem Weg als Mann.

  • Wenn du dein Leben als Mann wirklich genießen willst, dann kannst du das weder allein noch ausschließlich mit Frauen. Du brauchst Männer, die du kennst und magst und die mit dir verbunden sind. Denn viele Aspekte des Mannseins lassen sich nur mit Männern zusammen erleben. Hier erlebst du dich als Mann im Spiegel der anderen Männer. Wer als Mamasöhnchen groß geworden ist, der hat meistens auch eine Art krankhafte Fixierung auf Frauen entwickelt. Das führt im späteren Leben dazu, dass er auch in seinen Freundschaften auf Frauen ausgerichtet bleibt und sich auch in der Partnerschaft komplett emotional abhängig macht.

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


     

    Echte Männergemeinschaften sterben allmählich aus, weil immer weniger Männer sie wertschätzen und immer mehr Männer ein Problem damit haben, Frauen auszugrenzen. Schon längst sind Fußballstadien, Boxveranstaltungen, Kampfsportstudios, das Militär, der Straßenbau und selbst der renommierte Männer Club Rotary keine Männerdomänen mehr.

    Das Thema der heutigen Podcastfolge wurde von vielen Hörern gewünscht. Es geht um das Thema Männergemeinschaften und Einzelkämpfer.

    Du erfährst, was eine echte Männergemeinschaft auszeichnet, warum Männerfreundschaften so wichtig sind und wie du dein Einzelkämpfertum beenden kannst.

  • Björn Kite5 Tipps, wie du dein Adrenalinlevel pushst

    Wie viel Adrenalin fließt durch deine Adern? Lebst du gemütlich und weichgespült in deiner Komfortzone? Oder ist dein Leben ein Abenteuer, mit immer neuen Wagnissen? Ich behaupte: Ohne Adrenalinschübe verweichlichen Männer-ohne ab und zu gefährliche Grenzerfahrungen zu meistern, bleiben sie mittelmäßig und lasch. Solche Erfahrungen biete ich in meinen Seminaren. Die meisten Teilnehmer sagen anschließend, dass sie selten so große Ängste durchlebt hätten. Aber genau das stärkt die eigene Männlichkeit. Während am Anfang meist blanke Panik vorherrscht, entwickelt man nach einer Weile eine beinahe irre Freude an den Adrenalinkicks und beginnt Situationen, vor denen man bisher geflüchtet wäre, geradezu zu suchen.

     

    Halte den Krieger in dir wach und lebendig

    Ich suche oft Situationen, die gefährlich sind und meinen Adrenalinspiegel hochpuschen. Das hält den Krieger im Mann wach und man bleibt jung und energiegeladen. Wer jede Gefahr und Herausforderung aus seinem Leben verbannt, verweichlicht und wird unbewusst. Deshalb praktiziere ich diverse Extremsportarten, probiere neue und verrückte Dinge aus, reise in verschiedene Länder und versuche immer mal wieder zwischenmenschliche Grenzbereiche auszuloten. All das hat mich stärker und männlicher gemacht!

     

    Suche nach neuen Herausforderungen

    Was macht dir Angst? Was findest du anstrengend? Was ist dir peinlich? Was würdest du niemals tun?

    Wenn du männlicher werden willst, mutiger und abenteuerlustiger, dann sorge für tägliche Adrenalinkicks. Mach jeden Tag etwas, das anstrengend, schmerzhaft oder peinlich ist. Suche nach Herausforderungen, die dich mit deinen Grenzen konfrontieren. So hältst du deine Männlichkeit lebendig!

     

    5 Tipps, wie du deinen Adrenalinlevel pushst

     

    • Sorge dafür, dass andere deine Grenzen respektieren

    • Fange bewusst einen Streit an

    • Mache eine Probestunde in einem Material-Arts-Studio

    • Springe nackt in einen eiskalten Fluss

    • Faste einen Tag lang

     

    Wenn du mehr Tipps haben willst, wie du dein Adrenalinlevel auf Hochtouren halten willst, dann lies mein Buch:

     

    Männlichkeit geniessen!

     

  • Archetypen beschreiben charakteristische Urbilder oder Energiefelder der menschlichen Seele. Sie sind als Potentiale in einem Bereich unseres kollektiven Unbewussten angelegt und warten darauf, aktiviert und gelebt zu werden. Diese Urbilder, die über Jahrtausende die Erfahrungen der Menschheit wiederspiegeln, sind eine Art Stammesgedächtnis.

  • Am 1. Dezember 2009 habe ich mein Schicksal in die Hand genommen. An diesem Tag bin ich während der nächsten 90 Tage (mit wenigen Ausnahmen) um fünf Uhr früh aufgestanden und habe ein intensives Fitness DVD-Programm gemacht, welches sich P90X nennt und aus den Staaten kommt. “P” steht für Power, “90” für die Anzahl der Tage, “X” für Extrem. Jeden Tag 1 bis 2 Stunden habe ich sieben Tage in der Woche an meine körperlichen Grenzen gebracht, zweimal musste ich mich sogar übergeben. Aber ich wollte eine Veränderung. Sie musste her, egal wie viel ich hierfür opfern musste. Der erste Schritt hierzu war mein Körper. Erst kürzlich habe ich zufällig entdeckt, dass ich am 2. Dezember 2009, also einen Tag nach meinem Trainingsbeginn, Björns Buch ‘Männlichkeit leben’ auf Amazon bestellt habe. Ich weiß heute nicht mehr genau, was mich damals dazu bewegt hat nach diesem Thema ‘Männlichkeit’ im Internet zu suchen, aber ich habe vermutlich einfach auf meine Intuition gehört, dass dies eines der Bereiche in meinem Leben ist, welches ich noch erforschen wollte. Ich hatte irgendwie genug davon meine Mitmenschen (und Frauen) beeindrucken zu wollen, genug davon den coolen Typen bei und tollen Hengst zu spielen. Wahre Männer versuchen nicht andere zu beeindrucken, sondern nur, sich selber zu beeindrucken. Da wollte ich hin.

  • Dieser Gastartikel wurde geschrieben von David Schaller

    Heute sind drei Jahre vergangen seit meiner Teilnahme beim Herzenskrieger. Mittlerweile pflege ich viele erfüllende Beziehungen zu Chefs, Mentoren und Lehrern. Ich habe viel ehrliche Anerkennung von ihnen bekommen und bin immer öfter in der Position, mit meinen Fähigkeiten auch etwas zurückgeben zu können. Mit Sicherheit hat sich mein Verhältnis zu Frauen auch maßgeblich verändert. Mein Selbstwert ist nicht mehr davon abhängig, wie hübsch die Frau neben mir im Bett ist. Mein Selbstwert ist aber auch nicht mehr davon abhängig, ob mein Mentor meine Arbeit jetzt gut findet. Bei Männern habe ich eine Sache gelernt. Eine neue, unabhängigere Art der Beziehung. Wie zwei Berge, die sich begegnen. Beide stolz und fest. Beide haben ihren Raum. Beide sind eine Bereicherung. Aber keiner ist von dem anderen abhängig. Heute bin ich der Überzeugung, dass es noch eine tiefere Sehnsucht im Mann gibt, als das schnöde Streben nach Geld und Frauen. Es gibt auch noch eine andere Sehnsucht als die nach Drogen und Spiritualität. Das ist das tiefe Gefühl verbunden zu sein mit anderen Männern. Respektiert zu werden von ihnen. Den "Segen" eines Königs zu haben.

  • Was kann man tun, um sich zu verändern? Wodurch verändert man seine Persönlichkeit nachhaltig? Wie erlernt man neue Verhaltensweisen? Wie kann man eine Lebens- oder Sinnkrise bewältigen?

    In der heutigen Episode bekommst du eine Antwort auf diese Fragen!

    Mittlerweile gibt es ein wachsendes Angebot an Workshop und Trainings für Männer. Insbesondere junge Männer aus der so genannten Seduction-Bewegung bieten Pick-Up oder Verführungs-Kurse an, um selbstbewusster zu werden oder mehr Erfolg bei Frauen zu erlangen. Grundsätzlich finde ich es sehr richtungsweisend, dass immer mehr Männer an ihrer persönlichen Entwicklung interessiert sind und auch bereit sind, an sich selbst zu arbeiten. Im Konkreten lohnt es sich jedoch genau hinzuschauen, was genau in dem Workshop passiert.

MÄNNLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein aufregendes und spannendes Leben als Mann

Cover Homepage pop up

Mein neuer Männer-Podcast ist online! Was dich erwartet?

Jede Woche mindestens eine Folge mit Coaching Tipps rund um die Themen Mann-Sein, Flirten und Beziehung, Sexualität, Bevaterung. Außerdem Spannende Experteninterviews, Übungen und Meditationen. 

 

Zum Podcast