Für Singles / Paare       Für Frauen         

Suche

Sexsucht

  • Virtuelle Realität

    Pornosucht

    In meinem neuesten Buch „Internet-Porno – die neue Sexsucht“ beschreibe ich eine gesellschaftliche Entwicklung von der realen Erotik zwischen zwei Menschen hin zu einer virtuellen und vereinsamten Sexualität. Denn immer mehr Männer (und zum wesentlich kleineren Teil auch Frauen) ziehen sich aus der realen Sexualität zurück, um einsam vor Internet-Pornos zu onanieren. Was oft als Ablenkung, Trostpflaster oder Ersatzbefriedigung begann wird häufig zur Routine und schließlich zur Sucht. Auf die genauen Gründe und Auswirkungen davon möchte ich hier nicht eingehen – dies habe ich bereits ausführlich in meinem letzten Buch getan.
    Ich möchte vielmehr darauf hinweisen, dass dies meiner Einschätzung nach erst der Beginn einer gesellschaftlichen Entwicklung darstellt, die Menschen immer mehr der realen Welt entfernt und in virtuelle Realitäten entführt. Technisch stehen wir kurz vor dem Beginn einer virtuellen 3D-Technik mit haptisch- sensorischen Eindrücken. Dann wird aus dem Zuschauer eines Films ein Akteur, der sich mitten in der virtuellen Welt befindet und kaum noch unterscheiden kann, was virtuell und was real ist. Wer denkt, dass dies nur für Spiele- und Internetfreaks spannend ist täuscht sich genauso wie ich in den 90er Jahren, als ein Teilnehmer uns anbot statt einer Seminargebühr eine Homepage im Internet zu basteln. Mein Kommentar dazu war: „Das Internet ist doch nur etwas für Technik-Freaks und völlig unwichtig.“

Unsere Position zum „Corona-Virus“ und den getroffenen staatlichen Maßnahmen

Gruppe web

Unsere Seminare dürfen aufgrund der „Corona-Verordnungen“ durch die Regierung aktuell nicht mehr durchgeführt werden. Online-Angebote können in keinster Weise unsere Seminare ersetzen, da die essentiellen Botschaften und der Erfolg unserer Arbeit genau auf dem Kontakt und der (körperlichen) Begegnung unter den Menschen beruhen. Der Inhalt all unserer Seminare ist es mehr Körperkontakt, Nähe und herzliche Begegnung zwischen Menschen zu ermöglichen.

Daher ein paar Worte zu unserer Position zum „Corona-Virus“ und den getroffenen staatlichen Maßnahmen

 

Weitere Infos