Für Singles / Paare       Für Frauen         

Suche

Partnerschaft

  • Bis vor wenigen Jahren hätte eine solche Frage kaum Sinn gemacht. Wenn die gesellschaftliche Entwicklung allerdings weiterhin so verläuft wie in den letzten Jahrzehnten, dann macht sie in einiger Zeit auch keinen Sinn mehr, denn die Antwort wird dann nämlich sein: Natürlich führt die Frau in der Partnerschaft, der Mann folgt ihr. Viele glauben an ein demokratisches, gleichberechtigtes Modell in der Partnerschaft, in dem Mann und Frau in allem gleichgestellt sind. Das funktioniert vielleicht im Berufsleben, in einer Liebesbeziehung gelten jedoch andere tiefenpsychologische Muster: in der Realität einer Beziehung übernimmt immer einer die Führung, der andere folgt. Nicht immer ist dies jedoch auf den ersten Blick sichtbar.

  • Ich war ein Biker. Ich war männlich, verwegen, ich war frei und hatte lange Haare. Meine Frau lernte mich kennen, nicht umgekehrt. Sie stellte mir förmlich nach. Egal wo ich hinkam, sie war schon da. Es ist nun zwölf Jahre her. Damals war ich eingefleischter Motorradfahrer, trug nur schwarze Sweat-Shirts, ausgefranzte Jeans und Bikerstiefel, und ich trug lange Haare. BikerSelbstverständlich hatte ich auch ein Outfit für besondere Anlässe. Dann trug ich ein schwarzes Sweat-Shirt, ausgefranzte Jeans und weisse Turnschuhe. Hausarbeit war ein Übel, dem ich wann immer es möglich war aus dem Weg ging. Aber ich mochte mich und mein Leben. So also lernte sie mich kennen. "Du bist mein Traummann. Du bist so männlich, so verwegen und so frei."
    Mit der Freiheit war es alsbald vorbei, da wir beschlossen zu heiraten. Warum auch nicht, ich war männlich verwegen, fast frei und ich hatte lange Haare.Allerdings nur bis zur Hochzeit. Kurz vorher hörte ich sie sagen: "Du könntest wenigstens zum Frisör gehen, schließlich kommen meine Eltern zur Trauung." Stunden, - nein Tage später und endlose Tränen weiter gab ich nach und ließ mir eine modische Kurzhaarfrisur verpassen, denn schließlich liebte ich sie, und was soll's, ich war männlich, verwegen, fast frei und es zog auf meinem Kopf. Und ich war soooo lieb. "Schatz ich liebe Dich so wie Du bist" hauchte sie.
    Das Leben war in Ordnung obwohl es auf dem Kopf etwas kühl war. Es folgten Wochen friedlichen Zusammenseins bis meine Frau eines Tages mit einer großen Tüte unterm Arm vor mir stand. Sie holte ein Hemd, einen Pullunder (Bei dem Wort läuft es mir schon eiskalt den Rücken runter) und eine neue Hose hervor und sagte: "Probier das bitte mal an." Tage, Wochen, nein Monate und endlose Papiertaschentücher weiter gab ich nach, und trug Hemden, Pullunder (igitt) und Stoffhosen. Es folgten schwarze Schuhe Sakkos, Krawatten und Designermäntel. Aber ich war männlich, verwegen, tot chic und es zog auf meinem Kopf.

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


    Mein Buch „Finde die Frau deines Lebens“ gibt es für 14 Tage vergünstigt. Sicher dir jetzt das Buch für 29,90 € statt 49,90€!

    Hier geht´s zum Angebot

    In der Arbeit mit über 20.000 Teilnehmern wird mir immer wieder bewusst, dass die falsche Partnerin Grund Nr. 1 Für Unglück und jahrzehntelanges Leid bei Männern ist. Trennung, Rosenkrieg, Kampf um die Kinder (meist auf deren Rücken) und manchmal auch der finanzielle Ruin haben einen Ursprung: die Auswahl der falschen Lebenspartnerin.

    Die Statistiken geben mir Recht. Beziehungen und Ehen, die eigentlich für die Ewigkeit gedacht waren, werden immer kürzer. Immer mehr Kinder wachsen als Scheidungskinder auf – und das bedeutet im Klartext: zu 90% bei der Mutter und meist mit wenig oder schwierigem Kontakt mit dem Vater. Bei einer Scheidung bleiben vor allem die Männer auf der Strecke – sie verkraften Trennungen wesentlich schlechter als Frauen.

  • In meinem letzten Buch habe ich dieses Thema aus Männersicht behandelt, es ist aber so komplex und auch wichtig, dass ich gerne einige Aspekte hinzufügen möchte. Es herrscht eine ungeheure Verwirrung darüber, was der Ursprung ist, ob Eifersucht krankhaft oder normal ist und ob man selbst Einfluss darauf hat oder ihr hilflos ausgeliefert ist. Ist derjenige, der wirklich liebt, auch eifersüchtig und wer nicht eifersüchtig ist, liebt auch nicht wirklich? Wie erreicht man zu einem guten und bewussten Umgang damit?
    Zunächst möchte ich zwei unterschiedliche Dinge voneinander abgrenzen: Eifersucht und das Bedürfnis eigene Grenzen abzustecken. Denn hier herrscht viel Verwirrung, die sich zwischen den beiden extremen Positionen ausdrückt:

  • Jetzt abonnieren! itunes  spotify  youtube1


    Kaum eine Entscheidung im Leben eines Mannes ist so gravierend wie die Auswahl der richtigen Partnerin. Kaum etwas ist für den Rest deines Lebens so bestimmend, wie die Auswahl deiner Lebenspartnerin und Mutter eurer gemeinsamen Kinder. Und kaum eine Entscheidung wird so verblendet, unbewusst und falsch getroffen wie diese!

    Hör auf, von deiner Traumfrau zu träumen oder dich mit faulen Kompromissen zufrieden zu geben! Erfahre in dieser Episode, welche Grundsteine gelegt werden müssen, dass du die passende Frau an deiner Seite findest und worauf es dabei ankommt.

    Der Podcast ist genau das Richtige für dich, wenn du eine dauerhafte Partnerschaft suchst und du eine Familie gründen willst. Oder wenn du überprüfen willst, ob die Frau an deiner Seite die Richtige ist.

  • Warum es wichtig ist Geheimnisse vor der Partnerin zu haben und warum Mamasöhnchen ein schlechtes Gewissen haben: Tipps, um eine Beziehung lebendig und sexuell aufregend zu halten.

    Schon lange will ich ausführlicher auf dieses Thema eingehen, dass mir besonders für Männer sehr wichtig erscheint. Aktuelle Anlässe sind meine Männerseminare, deren genauen Inhalte geheim sind. Männer, die in Partnerschaft leben und nach dem Workshop nach Hause kommen werden oft regelrecht „ausgequetscht“, weil die Partnerin erfahren will, was der Mann gemacht hat. Gibt er keinen Bericht über das Seminar ab, dann sieht er sich oft mit Manipulationsversuchen, Dramen und Drohungen konfrontiert, weil die Partnerin nicht akzeptiert, dass er ein Geheimnis hat. Da werden die Freunde des Mannes ausgefragt, Fangfragen gestellt, in den Unterlagen geschnüffelt, mit Sex-Entzug gedroht und vieles mehr. Auch wenn es unglaublich klingt: mir sind mehrere Fälle bekannt, in denen die Partnerin sogar androhte sich zu trennen, wenn der Mann nichts aus dem Seminar erzählen würde.

MÄNNLICHKEIT LEBEN- Dein Podcast für ein aufregendes und spannendes Leben als Mann

Cover Homepage pop up

Mein neuer Männer-Podcast ist online! Was dich erwartet?

Jede Woche mindestens eine Folge mit Coaching Tipps rund um die Themen Mann-Sein, Flirten und Beziehung, Sexualität, Bevaterung. Außerdem Spannende Experteninterviews, Übungen und Meditationen. 

 

Zum Podcast